Fördermittelberatung – Was ist das überhaupt?

Der Ausdruck „Fördermittel“ ist kein klarer Begriff im juristischen oder betriebswirtschaftlichen Sinne. Derzeit wird die nachfolgende Definition der Bundespolitik genutzt: Fördermittel sind finanzielle Zuwendungen in Form von Zuschüssen, Garantien, Bürgschaften, Gewährleistungen oder Beteiligungen an Empfänger außerhalb der Bundesverwaltung, die zweckgebunden in Form einer Projektförderung zur Erreichung politischer Zielsetzungen im Rahmen der eigenen Aufgaben des Empfängers ausgereicht werden.

Zusammenfassend sind Fördermittel also Beteiligungen, Zuschüsse, Bürgschaften, Gewährleistungen und Garantien.

Welche Voraussetzungen benötigen Sie für Fördermittel?

Die geplante Investition oder Geschäftsidee muss die Förderrichtlinien (nach § 44 BHO) erfüllen. Bei den nachfolgenden Punkten sollten Sie sich mit dem Thema Fördermittel auseinandersetzen:

» Existenzgründung

» Erweiterung der Betriebsstätte

» Schaffung von Arbeitsplätzen

» Benötigte Beratung

» Innovationen

» Softwareeinführungen

» Umwelt & Energieeinsparung

» Internationale Messen

» Effizienzsteigernde Maßnahmen

» Markteinführung

» Weiterbildungen

» Teambuilding

Sie haben bereits Erfahrungen mit Fördermitteln gesammelt? Dann berichten Sie uns gerne von Ihren Erfahrungen. Wir freuen uns über einen aktiven Austausch mit Ihnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.